Beauty Fragen
Was kosten künstliche Fingernägel?

Was darf gutes Nageldesign kosten?

Was darf gutes Nageldesign kosten? (Foto: Kzenon | Shutterstock)

Frage:

Ich will mir auch mal künstliche Fingernägel machen lassen. Gerade jetzt im Sommer, wo man sich ja doch wieder mehr draußen blicken läßt, muss ich mir das einfach gönnen. Da ich aber Studentin bin und nicht viel verdiene, möchte ich es natürlich möglichst günstig. Mit welchen Kosten muss ich denn rechnen ohne dass es gleich „billig“ aussieht?

Antwort:

Also in einem Nagelstudio wirst Du schon so 40-60 Euro investieren müssen, damit die Qualität stimmt und die Teile nicht wie „aufgesetzt“ aussehen.

Aber wenn Du sparen willst, kannst Du das natürlich auch selbst machen. Am Besten Du hörst Dich mal im Freundeskreis um und suchst Dir eine Freundin, die das schon oft gemacht hat. Allerdings würde ich mir dann zuerst ihre Nägel anschauen und mich fragen, ob ich so rumlaufen will.

Oder Du lässt es einmalig im Kosmetikstudio machen und beobachtest die Lady ganz genau. Wenn man es „einfach“ so selbst probiert, ist das erste Ergebnis meist eher bescheiden.

Wenn Du oft am Computer tippst sind die lange Nägel übrigens super-lästig. Das solltest Du bedenken. Nicht daß Du Dich später ärgerst und die Nägel frustiert entfernst.

Wie viel bezahlst Du für Deine Nägel? Wo lässt Du sie machen? Hast die Tipps, wie man bei den Nägeln Geld sparen kann oder wie sie beim selbermachen besser gelingen? Dann schreib Deine Tipps und Ideen in die Kommentare – direkt unter diesem Artikel. Das funktioniert auch ganz ohne lästige Anmeldung.
1 Kommentar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 1 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Nagelforum

    Ich mache mir die Nägel selber, ist billiger und man weiss was man nachher hat. Braucht aber Übung 😉

Dein Kommentar:
« Gänsehaut im Gesicht: Was hilft?
» Was hilft wirklich gegen Tränensäcke?