• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Beauty Fragen
Pflegecreme mit Selbstbräuner: Funktioniert das wirklich?

Creme mit Selbstbräuner - bringt das wirklich was?

Creme mit Selbstbräuner – bringt das wirklich was? (Foto: sheff | Shutterstock)

Frage:

Ich habe entdeckt, daß es Pflegecremes mit Selbstbräuner (z.B. von Alverde) gibt. Angeblich machen die eine natürlich Bräune, die im Gegensatz zu richtig heftigen Selbstbräunern weder Flecken noch Ränder hinterläßt.

Hat jemand Erfahrung damit? Und wie wendet man die eigentlich an? Die ist ja eigentlich nur fürs Gesicht. Aber wo hört man auf zu cremen, damit es nicht doch wieder Ränder gibt?

► zu den Antworten

Kommentare:
  • Vivi

    Ja, das Zeug funktioniert tatsächlich. Ich benutze es auch im Winter. Vor allem, wenn ich erkältet oder kränklich bin und mein aschfaler Teint zum Weglaufen ist. Du darfst davon natürlich keine Wunder erwarten. Die Bräunung ist wirklich sehr sanft und zeigt sich erst nach ein paar Tagen. Aber das ist auch der Vorteil, da dadurch halt keine Streifen oder Flecken entstehen.

    Ich creme mich damit immer im kompletten Gesicht (Augenpartien etc. nicht vergessen!) und den Hals sowie das Dekoltee ein. So gibt es definitiv keine unnatürlichen Übergänge, weil es so ist, als wäre ich mit einem Shirt in der Sonne gewesen.

Dein Kommentar:
« Pflegeprodukte: Sind Männerhaut und Frauenhaut wirklich so verschieden?
» Gibt es ein Mittel gegen Krähenfüße?