Beauty Fragen
Olivenöl und Zitrone als Sonnenschutz?

Olivenöl und Zitrone als Sonnenschutz?

Olivenöl und Zitrone als Sonnenschutz? (Foto: rtem | Shutterstock)

Frage:

Ich habe gehört, daß man einen Mix aus Olivenöl und Zitronensaft als natürlichen Sonnenschutz und alternative zu chemischer Sonnencreme verwenden kann. Das soll der traditionelle Sonnenschutz der Mittelmeerregion sein. Stimmt das? Und welchen Lichtschutzfaktor kann man von dieser Mixtur erwarten?

► zu den Antworten

ANZEIGEN

22 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 22 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Sandra

    Das würde ich mir an Deiner Stelle ganz schnell aus dem Kopf schlagen. Olivenöl hat einen Lichtschutzfaktor von deutlich unter 5. Ich bin selbst ab und zu in Italien und habe nach niemanden gesehen, der mit der Olivenölflasche an den Strand getingelt ist. Im Gegenteil: ich habe das Gefühl, daß die Menschen „dort unten“ viel bewußter mit dem Problem umgehen, die Mittagssonne meiden und auch sonst durch Kleidung und Sonnenschutz geschützt in durch die Gegend laufen.

    Wenn Du die „Suppe“ dann noch mit Zitronensaft anmischst, würde ich eher einen Albtraum als schöne Haut erwarten.

  • 🕝 zuckerpuppe

    also von zitrone würde ich die finger lassen! zitrone ist eine säure und bei sonnen einstrahlung phototoxisch wirken….das gibt dann so unschöne braune flecken auf der haut!
    besser finger weg!

    liebe grüße anja

  • 🕝 rennmaus

    Ich bin vor zwei Jahren mit meiner Frau in Tunesien im Urlaub gewesen und bekam die Empfehlung bei einem Händler im Hotel ein Sonnenöl zu kaufen das aus olivenöl und Zitrone(Lemon) besteht zu kaufen.
    Wir haben dies getestet und waren voll begeistert.
    Wir wurden schnell braun und hatten keinerlei probleme mit Sonnenbrand. Seither suche ich dieses Produckt im Internet jedoch leider ohne Erfolg.

    liebe grüße Siggi

  • 🕝 rennmaus

    ich habe vergessen der Lichtschutzfaktor ist auf der Flasche mit 6 angegeben

    nochmals liebe grüße siggi

  • 🕝 Rihanna

    Olivenöl müsste doch eigentlich eher die Sonne verstärken, wie andere Sonnenöle, das einzig positive ist, dass es deiner Haut Feuchtigkeit gibt. Öl schließt die Poren, vllt hat das irgendwie was damit zu tun.
    Aber generell würde ich doch zu „normaler“ Sonnencreme zurückgreifen, es sei denn du bist schon braun, dann darf man eher expermentieren 😉

  • 🕝 Tim

    ich weiß, dies ist ein alterBeitrag, aber vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen. 🙂
    *****************************************************************************
    Bitte besser informieren! Alle „normalen“ Sonnencremes sind ein giftiger chemischer Mix, der auch eher Hautkrebs verursacht als davor schützt. Das Bräunen der Haut signalisiert einen guten Schutz und gute Vitamin D versorgung.
    Hautkrebs gibt es fast immer an Stellen, die nicht dauernd der Sonne ausgesetzt sind. Matrosen z.B. haben kein höheres Hautkrebsrisiko, genau wie alle anderen Berufe, die dauernd der Sonne ausgesetzt sind!

    Olivenöl schützt vor Sonnenbrand auf natürliche Weise. Ich verwende reines pures Olivenöl auch bei Kindern & auch am Mittelmeer, Italien, Spanien im August am Strand ohne daß sie Sonnenbrand bekommen. Man schlept das auch nicht zum Strand, da man sich min. ½ Stunde vorher einschmiert/ölt.
    Einen guten Sonnenschutz erhält man auch durch gesunde Ernährung (vorallem Superfoods), die das Melanin ankurbeln und viel Antioxidantien enthält. Sehr wichtig!

    Nach Sonnenbad auch nicht gleich Duschen, sonst wird das Vitamin D nicht eingelagert.
    Wer diese chemischen Sonnencremes und Sonnenöle verwendet kann sich gleich Benzin mit Altöl auf die Haut schmieren, sind fast die gleichen Inhaltsstoffe.
    Einfach mal diese *lesen*. Statt Olivenöl (daß wunderbar die Haut pflegt) geht auch Melkfett oder reines Kokosöl und Jojobaöl.
    Da meine ich immer die *puren* reinen Öle. Bei Sonnenbrand viel kühles Wasser an die Haut – oft duschen, da den Zellen Wasser entzogen wurde, auch viel Wasser trinken.
    Laßt Euch nicht verscheissern, die Pharmaindustrie produziert Krebskranke, damit die Kasse stimmt.

  • 🕝 Ulla

    Tim, super Beitrag, endlich schreibt auch mal jemand wie es wiklich ist. Es gibt verschiedene Rezepte wenn man googelt wie man sein Sonnenöl selbst herstellen kann. Im Zweifel gilt sowieso: Die Haut langsam an die Sonne gewöhnen und bei ersten Anzeichen von zuviel einfach aus der Sonne gehen. Ich weiß wovon ich spreche, weil ich früher einen sehr hellen Hautton hatte, ich gehöre zu den sogenannten „Risikogruppen“ Rote Haare, helle Haut und Sommersprossen, seit 11 Jahren benutze ich keinerlei Sonnencreme mehr (im übrigen auch keinerlei andere künstliche Pflegeprodukte wie Cremes, Lotions und Duschgels) Es hat ein paar Jahre gedauert, aber meine Haut hat sich total verändert, ich vertrage Sonnen nun bestens, wird es zuviel ziehe ich mir was über. Mein heller Hautton ist nun auch im Winter nicht mehr hell wie früher, sondern immer leicht gebräunt und jeden Sommer wird es besser. Also für alle Zweifler: glaubt nicht alles was die Werbung und Pharmaindustrie uns sagt, informiert euch über Vitamin D und das Hautkrebsrisiko im Zusammenhang mit Sonnenschutzmitteln und entscheidet dann ob ihr das eurer Haut und eurer Gesundheit weiter antun wollt.

  • 🕝 juergen

    Hallo,

    war in Afrika im Urlaub und habe Mir von dort ein wunderbares
    Olivenöl mit Zitrone (SunSeaSand) mitgebracht was super riecht
    und wahnsinnig gut funktioniert…!?!

  • 🕝 maria

    Ich komme reinzufällig aus diesem Land, wo dieses Ammenmärchen entstand.

    Ich bin jetzt reinzufällig auf diesen Artikel gestossen und muss der Schreiberin leider etwas Contra geben:

    1. Es kann kaum ein Ammenmärchen sein, wenn die Leute tatsächlich sowas tun.

    2. Diese Mischung gibt es tatsächlich, verspricht nicht nur => sondern wirkt auch so, wie gesagt!

    3. Wie Salat riecht man gewiss nicht… (es sei man kommt auf die Idee auch noch Essig und Co reinzumixen…. *lach*)

    Aber jeder Nordeuropäer sollte eins bedenken: Italiener, Spanier und Co (also Südeuropäer) haben einen ganz anderen Hauttyp und reagieren meist anders auf die Sonne, als die Nordlichter (soll aber nicht heißen, dass sie ungeschützt nicht so gefährdet sind!) …. Fakt ist, dass viele Italiener sich Olivenöl mit Zitrone auf die Haut auftragen und Tiefenbräune damit erzielen, die lange anhält. Die Haut sieht selbst nach Jahren nicht sonnengeschädigt aus.

    Für die Nordlichter ist nur Olivenöl und Zitrone kein Schutz vor der Sonne (es sei man mag sich alle 10 Min. einölen)… man sollte darunter schon einen geeigneten Sonnenschutz nehmen, wenn man die Bräunung beschleunigen mag.

    D-Panthenol könnte man auch drunter mixen, um sich als Nordlicht mehr zu schützen…..

    Für Südländer jedoch kein Ammenmärchen…. in meiner Familie nutzen alle dieses Mittelchen und keiner ist runzliger geworden (im Gegenteil… natürlich können auch anderen Faktoren darunter eine Rolle spielen) oder desgleichen…… ich selbst nutze es auch…. im Gegensatz zu den anderen in meiner Familie neige ich eher zu Sonnenbrand…. und ich hab durch diesen Mix keines bekommen (und nebenbei erwähnt… ich mag italienische Genen in mir haben, bin aber sehr blass => was natürlich auch an meinem Eisenmangel/meiner Anämie liegen könnte… keine Frage…. aber ich werde dennoch schnell braun und meist ohne Sonnenbrand)…..

  • 🕝 Heiner

    Also,

    ich Nordlicht habe das einen Urlaub lang praktiziert und keinen Schaden genommen, obwohl ich zum helleren Hauttyp gehöre, und bin knackig braun geworden!

    Allerdings sollte man schon “extra virgen” also kaltgepresst nehmen. Dass das dann nur ein Lichtschutzfaktor von deutlich unter fünf sein soll, möchte ich hiermit stark anzweifeln.

    Die Zitrone trägt sicher nicht zum Sonnenschutz bei, sondern soll wohl dafür sorgen, dass man besser riecht. Ich habe damals keine Zitrone reingemixt, meine Strandunterlage roch entsprechend danach ziemlich ranzig und musste entsorgt werden.

    Diesen Sommer habe ich gar keinen Sonnenschutz genommen (Ich hasse diese Eincremerei!), sondern mich einfach nur besonnen verhalten: erst spät nachmittags zum Starnd und langsam gesteigert, also nach und nach etwas früher in die Sonne. Ansonsten: immer Schatten suchen und finden, schnell durch die Sonne, langsam durch den Schatten. Hat super funktioniert: knackebraun geworden, kein Sonnenbrand.

    Nie vergessen sollte man, das wir eine zentrale Zeit in fast ganz Europa haben. Die Uhren in Deutschland und Spanien gehen gleich. Während im Sommer in Berlin die Sonne gegen 13 Uhr ihren höchsten Stand und somit die stärkste Strahlung erreicht, tut sie das in Spanien eine bis anderthalb Stunde(n) später.

    Beste Grüße
    Heiner

  • 🕝 Ady

    Hi Maria,

    kannst Du mir sagen, wie man diese Mischung herstellt? Keine Angst, ich bin nicht sonnerempfindlich … komme auch ohne Sonnenschutz immer klar, kenne aber das Öl aus Spanien von früher und es macht die Haut so schön weich und riecht dabei gut …. pures Olivenöl ist nicht so mein Fall auf Dauer.

    Danke und lg ady

  • 🕝 Anonymous

    Ich benutze diese Mischung seit einer Woche in Griechenland. Die ersten zwei Tage habe ich allerdings Ladival 30 benutzt.
    Meine Haut sieht super aus, fühlt sich super an. Kein Sonnenbrand, es riecht such nicht unangenehm. 0,25 l Olivenöl, 2 Zitronen reingepresst.
    Immer schütteln, ist ja eine Schüttellotion, nach jedem Bad neu einschmieren.
    Ergebnis: perfekt! Auch im Gesicht.

  • 🕝 Sabine

    ich danke Euch allen sehr für Eure Einträge und Tips!!! Besonders, Tim, Maria, Heiner und Anonymous! ich hatte bis heute nie was von der Mischung Zitronensaft/Olivenöl gehört. Von Olivenöl schon und ich bin eine begeisterte Verwenderin von selbem in der Küche 😉 Habe Sonnenallergie seit 2004. Wahnsinnig viel Sonnencremes hinter mir. Manche nur vertrage ich. Muss also mit dem Cremes UND der Sonne vorsichtig sein. Diese Sonnenallergie belastet mich unwahrscheinlich. War früher Sonnenanbeterin, habs aber nie übertrieben, naja selten. Hasse einschmieren, besonders aber bin ich soooo dermaßen misstrauisch gegenüber den Sonnencremes, eigentlich ALLEN Cremes und herkömmlichen Pflegeprodukten mittlerweile. Werde es mal wie Ulla versuchen… Schwer zu erklären das ganze. Egal. Jedenfalls werde ich diese Mischung (Danke nochmals Anonymous!) ab jetzt ausprobieren. und sonst nix mehr. Werde langsam anfangen. Mir persönlich geht es ja eher um die Vermeidung von Chemischer Schei..e mittlerweile. Und dabei KEINEN juckenden, nässenden Ausschlag überall zu bekommen, der einen echt richtig fertig machen kann. Also nochmal: DANKE an Euch <3 <3 <3 ( auch wenns nicht helfen sollte, egal)

  • 🕝 helga

    hallo jungs und mädels,
    auch ich war einige jahre als gast in tunesien und habe das tolle sonnenöl aus olivenöl und zitrone ausprobiert. ich war wirklich begeistert. jetzt muss ich aber sagen, dass ich eine *sonnenschirm-liegerin* bin 🙂
    trotzdem hatte ich nie einen sonnenbrand, obwohl damals keinen LSF auf der verpackung war.
    meine suche in deutschland nach dem sonnenschutz war allerdings jahrelang umsonst. offensichtlich bin ich ja da nicht alleine 🙂
    ich vermute, das es ein lizenzprodukt nur für tunesien ist, weil ich zwar den hersteller in tunis gefunden habe, aber man dort nichts kaufen kann.
    dann habe ich einfach mal bei ebay geschaut und da habe ich was gefunden, bestellt und ausprobiert. jippiii ich finds toll. riecht genauso wie das aus tunesien und funktioniert aus so (war diesmal in italien im urlaub).
    also schaut doch einfach mal da nach.

    lg

  • 🕝 gabi

    hallo helga
    wie heißt es, das sonnenöl, wo ich bei e-bay nach schauen kann???
    das wäre echt toll. vielen dank vorab

  • 🕝 richard

    Hallo Gabi,
    ich habe es letztes Jahr bei Ebay befunden. Es heißt oel38 Sonnenöl.
    Einfach genial das Zeug 🙂

  • 🕝 Vivi

    Ich höre es immer wieder – das hartnäckige Gerücht, gerade Südländer würden sich diese beliebten Speisezutaten auf die Haut schmieren, statt den Salat damit zu dressen.

    Der „natürliche Sonnenschutz der Mittelmeerregion“ ist nicht mehr als ein Ammenmärchen. Ich war oft genug in südlichen Gefilden, um zu wissen, dass es immer die „weissen Haie“ aus Nordeuropa sind, die sorglos mit der Gefahr durch UV-Stahlung umgehen. Der geneigte Südländer verbringt die sonnigsten Stunden des Tages im Schatten und schützt sich ansonsten mit handelsüblichen Sonnenschutzprodukten.

    Olivenöl hat zwar in der Tat einen natürlichen Lichtschutzfaktor. Dieser liegt allerdings deutlich unter 5 und ist somit im Strandurlaub kaum zu gebrauchen. Und ganz ehrlich: Wollt Ihr wie eine Salatschüssel riechen?

  • 🕝 Anonymous

    Ich benutze seit zig Jahren ,es ist einfach Super ich brauce es das ganze Jahr über ,im Wnter bei trockner Haut und außerdem für Sonnen oel.

  • 🕝 celia

    Auch ich kenne dieses Sonnenöl aus Tunesien. Öl und Zitrone. Muss geschüttelt werden. Die Einheimischen benutzen das alle. Ich war begeistert.

  • 🕝 arizona

    Ich möchte euch mein Rezept mitteilen das ich vor Jahren aus Süditalien mitgebracht habe und anwende wenn ich schon braun bin. – Faktor ist 1.5!

    120g Olivenöl,
    1 Kaffelöffel Salz
    1 Kaffelöffel Zitrone

    Bitte den Zitronensaft abseihen oder den 99% reinen im Lebensmittelhandel kaufen.
    Flasche immer aufschütteln (zitrone setzt sich unten ab).
    Öl zieht sofort ein. Bitte nur eine Saison verwenden. (richt sonst ranzig)

  • 🕝 Osito

    Hier ein schneller Tipp: Wer den Geruch von Olivenöl nicht wirklich mag, der kann auch reines Sesamöl verwenden. Es wehrt 30 Prozent der UV-Strahlen ab und hat einen leichten Lichtschutzfaktor von etwa LSF 4. Die Haut fühlt sich auch super weich an (weiterer Tipp: super als Hand- und Fußweichmacher).

    Salz würde ich jedoch einer Sonnenschutz-Eigenkreation nicht beimischen, da es Wasser entzieht und so die Haut eher austrocknet.

    Als After-Sun Koerperpflege benutze ich (lebe in Südamerika) abends eine Mischung aus Neutralcreme und reinem AloeVera-Gel.

  • 🕝 Ivana

    Ich benutze das schon jahre und jahre lang…. ich nehme eine grosse orange, 2 zitrone und das alles schneiden mit bischen schalle in das blender rein … schön mixen das zussamen bis eine schöne masse bekomme und naher das saft muss du abpressen und mit oliven öl mischen 🙂

Dein Kommentar:

« Wie bekomme ich dunkle Augenbrauen?
» Erfrischungsspray fürs Gesicht

Trackback-URL: