Beauty Fragen
Ist Haargel schlecht für die Kopfhaut?

Ist Haargel schädlich für die Haare?

Ist Haargel schädlich für die Haare? (Foto: Piotr Rzeszutek | Shutterstock)

Frage:

Da ich täglich Haargel nutze und in letzer Zeit immer mal mit einem Schuppenproblem zu tun hatte, ist meine Frage ob das irgendeinen Zusammenhang geben kann. Ist Haargel schlecht für die Kopfhaut und falls ja, was kann ich dagegen machen? Ohne Haargel könnte ich nicht aus dem Haus gehen…

► zu den Antworten

1 Kommentar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 1 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Monsterlein

    Bei der Verwendung von Haargel sollte man wirklich aufpassen, dass es auf den Haaren landet und nicht auf der Kopfhaut, die sonst austrocknen kann. Viele (vor allem jüngere) Jungs schmieren sich das in die Haare als wollten sie sich damit waschen. Da sind Probleme mit der Kopfhaut vorprogrammiert. Den Haaren schadet das eigentlich nicht, da es ja eher eine Befeuchtung ist. Einige Haargels enthalten aber unter anderem Alkohol, was die Kopfhaut austrocknen lassen kann.

    Also ein wenig Haargel zum Aufrichten der Haare oder zum „Hintergelen“ der Haar ist sicher unbedenklich, zuviel ist aber – wie bei den meisten Dingen – eher schädlich.

Dein Kommentar:
« Kontaktlinsen: Was ist besser, Tageslinsen oder Monatslinsen?
» Was hilft wirklich gegen Akne / Pickel?