• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Beauty Fragen
Gesicht mit einer Gurkenmaske straffen?

Gurken auf das Gesicht - Bringt das was?

Gurken auf das Gesicht – Bringt das was? (Foto: Denizo71 | Shutterstock)

Frage:

Im Fernsehen sieht man in der Werbung öfter wie eine Frau sich Gurkenscheiben auf das Gesicht legt um ihre Haut zu behandeln. Hilft das wirklich oder ist das nur so ein althergebrachtes Hausmittelchen ohne belegbare Wirkung für die Gesichtshaut?

► zu den Antworten

ANZEIGEN
Kommentare:
  • Yvonne

    Feuchtigkeit ist erstmal gut für die Haut. Das ist ja auch der Grund warum die Antifalten-Cremes grundsätzlich als positiv zu werten sind (davon abgesehen, dass sie sonst keine mit bloßem Auge sichtbare Wirkung erzielen). Mit dem Begriff „Gurkenmaske“ ist sonst eigentlich auch nicht gemeint, dass man sich Gurkenscheiben aufs Gesicht legt, sondern aus Gurke eine Creme herstellt, mit der dann das Gesicht eingerieben wird. Du kannst zwei Esslöffel Gurkensaft mit einem Joghurt und ein bisschen Weizenstärke anrühren oder einfach eine halbe Gurke pürrieren und mit ein paar EL Quark vermischen). Diese Maske verbleibt dann ca. 20-30 Minuten auf der Haut (ideale Zeit für ein Vollbad) bevor sie abgewaschen wird.

    Der zu erwartende Effekt ist, dass die Haut sich danach schön frisch und glatt anfühlt. Ob das auch zu einer Straffung führt kannst Du nur durch Ausprobieren herausfinden. Ich bilde mir jedenfalls ein, dass es hilft. Und manche Dinge wirken ja erst so richtig wenn man dran glaubt, oder?

Dein Kommentar:
« Was hilft wirklich gegen Augenringe?
» Tipps: Was hilft gegen eingewachsene Haare?