Beauty Fragen
Hilft eine Entgiftung oder Entschlackung gegen Hautprobleme?

Entgiftung

Kann eine Entgiftung auch der Haut helfen? (Foto: Iakov Filimonov | Shutterstock)

Frage:

Ich habe am Wochenende auf der Party eines guten Freundes eine Kosmetikerin kennengelernt. Und da war ich da natürlich sofort in meinem Element und wir haben uns sehr lange unterhalten.

Irgendwann kamen wir dann auch auf meine Hautprobleme zu sprechen. Sie hatte wunderbare Haut. Sie hat mir empfohlen, mal eine Entgiftung zu machen, da solche Hautunreinheiten auch von innen kommen können. (alles andere habe ich eigentlich auch schon probiert)

Leider wollte mein Freund los und ich konnte sie nicht mehr dazu quizzen, wie man solche Entgiftung genau durchführt. Wißt Ihr, wie das geht?

► zu den Antworten

1 Kommentar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 1 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Vivi

    Beim Thema „Entgiftung“ scheiden sich die Geister. Für die Einen ist Hokuspokus, für die anderen das Non-Plus Ultra. Ich bin mir ehrlich gesagt unsicher. Einerseits macht die Argumentationskette der Befürworten wirklich Sinn: Der Körper versucht Giftstoffe immer auszuscheiden, gelingt das nicht, lagert er sie ab… erst in „unwichtigen“ Bereichen wie Bindegewebe, Fettgewebe etc… aber dann auch in wichtigere Körperzonen. Andererseits sagen viele Mediziner, daß der Körper automatisch immer selbst entgiftet.

    Wenn Du dran glaubst und es mal ausprobieren willst, findest Du bei Wiki und Google eine Menge Infos und Links:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Entschlackung

    Such einfach nach „Entschlackung“. Da wirst Du eher fündig. Weil unter „Entgiftung“ verschiedene Sache verstanden werden (z.B. Entgiftung der Leber), die mit Deinem „Problem“ aber nichts zu tun haben.

Dein Kommentar:
« Was hilft bei dünnen Wimpern? Gibt es „Wimpern Haarausfall“?
» Wie kann ich Cellulite vermeiden?