Advertorials
Mit McFit im neuen Jahr zur Strandfigur

-Anzeige-

Mal ehrlich, Mädels – wenn sie nicht auf dem Wunschzettel für den Weihnachtsmann stand, steht sie ganz sicher auf der Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr: die atemberaubende Bikinifigur.

Und wer bis zur Standsaison ein hübsches Figürchen will, muss jetzt loslegen. Denn die „in zwei Wochen ohne Sport zum Traumkörper“-Werbung ist unrealistischer Quatsch. Drei bis sechs Monate braucht man, um einen eingerosteten, mit Trostschokolade und Weihnachtsbraten „verwöhnten“ Körper wieder flott zu machen.

Und ich habe gleich die nächste schlechte Nachricht: Ohne Schweiß, eisernen Willen und Durchhaltevermögen geht es auch nicht. Der Sport von McFit verkauft Euch diese unangenehme Wahrheit mit äußerst leckerer Optik und emotionaler Ansprache.

Und jetzt? Völlig entmutigt?

Nein! Jetzt erst recht! Da wir nun geklärt haben, dass ohne Fleiß nichts läuft, muss die richtige Motivation her. Und die liefert die Studiokette McFit ab Januar per Fernsehwerbung.

Box-Leckerchen Wladimir Klitschko hatte im November die Mitglieder von McFit dazu aufgerufen, ihre Erfolgsgeschichten einzureichen. Mehr als 400 Fitnessbegeisterte sind diesem Ruf gefolgt und aus der Auswahl der besten Geschichten sind sehr persönliche und emotionale Spots entstanden.

Wer nicht bis Januar warten will und den guten Vorsatz gleich auf die Bahn bringen will, klickt auf das laufende Video. Damit kommt Ihr zu Website von McFit und könnt Euch für ein zweimaliges kostenloses Probetraining registrieren.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 51 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Körperpflege mit Naturprodukten – Lebensmittel als Pflegeprodukte
» Sollte man Cremes im Kühlschrank aufbewahren?

Trackback-URL: